• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Der Hund stammt vom Wolf ab, das ist bekannt.

Aber wer hat wo und wann den Wolf gezähmt? Über diese Frage wird viel gestritten. Eine Studie im Fachblatt Nature Communications sagt: Der Wolf wurde nur in einer Region der Welt gezähmt - irgendwo in Eurasien. Genauer geht es noch nicht, aber das ist schon mal eine starke Eingrenzung, wenn man bedenkt, dass bisher sowohl Europa, Ostasien, der Nahe Osten oder auch Zentralasien als Ursprungsregionen des Hunds gehandelt wurden.

Die Forscher haben für ihre Studie die DNA mehrerer Hunde aus der Jungsteinzeit analysiert. Zwei davon wurden in Deutschland gefunden, einer in Irland. Die Forscher sagen, die Tiere hatten damals schon große genetische Übereinstimmungen mit den heutigen Hunden. Domestiziert wurden die Hunde vor etwa 20.000 bis 40.000 Jahren, danach hätten sich Hunde aus Ost und West auseinander entwickelt. Um Zeit und Region der Hundezähmung weiter zu konkretisieren, brauchen die Wissenschaftler aber mehr prähistorische Funde.