#wikifueralle

Wikipedia ist vielen zu männlich

Wikipedia soll geschlechtergerechter werden.

Das fordert eine Gruppe von Autor*innen der Online-Enzyklopädie seit gestern unter den Hashtag #wikifueralle. Konkret wollen sie, dass nicht-männliche Personen sichtbarer werden, beziehungsweise mehr Einträge bekommen. Auslöser war eine umfangreiche Diskussion darüber, ob auf Wikipedia eine Liste angelegt werden sollte nur für deutschsprachige Science-Fiction-Autorinnen. Erst gab's dafür nach zwei Wochen Hin und Her von der Mehrheit der User*innen grünes Licht, dann wurde die Liste von einem Admin gelöscht, inzwischen existiert sie wieder.

Aber das reicht Wikipedia-Autorin Theresa Hannig nicht: Sie hat eine Petition auf der Plattform change.org angelegt. Darin fordert sie zum einen: dass Wikipedia-Artikel nicht mehr nur im generischen Maskulinum geschrieben werden. Zum anderen: dass Artikel zu Frauen und "nicht-binären Menschen" durch Listen leichter gefunden werden können. Und: dass die Entscheidungsprozesse bei der Online-Enzyklopädie demokratischer werden. Abstimmen können nur Wikipedia-Autor*innen.