Tina Kießling

Tina Kießling

Ich bin Nachmittagsbetreuerin im Grünstreifen

Was ich nie wieder am Mikro sagen werde Worte, die nach Familienslang riechen – habe erst mit Mitte 20 gesagt bekommen, dass es das Wort "ausfrieren" gar nicht gibt. Ist das Gegenteil von einfrieren, also Dinge aus dem Eisfach rausholen. Und nein, das ist nicht das gleiche wie auftauen, das macht's ja von allein … egal, war ein schockierender Moment für mich. Ich passe seitdem auf und frage immer mal nach, ob meine Kollegen das Wort auch kennen, das ich verwenden will.

Worüber ich bei Partys am liebsten rede Da ich schon länger hier arbeite, bin ich so dermaßen auf dem neuesten Stand aller Dinge, dass ich natürlich keine Standardthemen habe … ähem.

Will ich mal interviewen Ich würde gern mal mit ner Feministin, die Kopftuch trägt, darüber sprechen, wie das zusammengeht. Hat sich bis jetzt noch nicht ergeben.

Mein liebstes Outfit Puuuuh … das wechselt. Stehe halt gern vorm vollen Kleiderschrank und sage, dass ich NICHTS zum Anziehen habe.

Was mir zu kompliziert ist Try me! Also echt jetzt. Und wenn ich es nicht verstehe, kann ich zumindest ein sehr interessiertes Gesicht aufsetzen.

Dazu guter Pop … und ausfrieren. Ich möchte, dass das ein Wort wird.

alle Moderatoren