Tag der Jogginghose, Zieh-Dein-Haustier-An-Tag - manche Tage braucht kein Mensch. Den Linkshänder-Tag schon: Damit uns Rechtshändern mal klar wird, womit sich die Linkshänder-Minderheit Tag für Tag rumschlagen muss.

Angelina Jolie, Barack Obama, Ned Flanders - auch Promis gehören zur kleinen Gruppe der Linkshänder, die nur etwa 15 Prozent der Weltbevölkerung ausmacht. Eine Minderheit, die sich jeden Tag in einer Welt zurechtfinden muss, in der alles auf Rechtshänder ausgerichtet ist: Der Auslöser der Fotokamera ist meistens rechts, der Ziffernblock auf der Tastatur und und und...

Links hat's nicht leicht

Zwei linke Hände haben, links liegen lassen, auf die linke Tour: Sogar das Wort "links" ist nicht nur im Deutschen negativ besetzt, sagt DRadio-Wissen-Reporter und Redaktions-Linkshänder Mike Herbstreuth: "Im ungarischen bedeutet das Wort bal sowohl links als auch schlecht, und im chinesischen bedeutet links auch defekt."

Bis in die 80er Jahre wurden Linkshänder in Deutschland in der Schule umgeschult. Gar nicht mal so gut, da dabei die nicht-dominante Hirnhälfte Dinge manchen muss, die eigentlich die dominante machen würde.

"Es kann zu Konzentrations- und Gedächtnisstörungen kommen, zu feinmotorischen Schwierigkeiten etwa beim Schreiben oder zu leichten Sprachauffälligkeiten."
Psychologin Johanna Barbara Sattler über die Folgen einer Zwangsumschulung zum Rechtshänder

Heute werden Linkshänder in der Schule zum Glück in Ruhe gelassen - zumindest in Deutschland. Vorurteile gibt's aber immer noch, wie auch DRadio-Wissen-Linkshänder Mike am eigenen Leib erfahren musste: "Meine Großmutter hat sich auch lange geweigert, mit mir Auto zu fahren, weil ich ja quasi mit meinem schlechten Fuß Gas geben und mit meiner schlechten Hand schalten muss."