Ihr kennt die Prozentangaben auf Wein-, Bier- oder Schnapsflaschen. Die Initiative "Kenn deine Gramm" fordert dagegen: Der Alkoholgehalt sollte besser in Gramm angegeben werden.

Mediziner der Rostocker Uniklinik wollen, dass der Alkoholgehalt von Getränken zukünftig in Gramm angegeben wird. Ihre Kampagne nennt sich "Kenn deine Gramm". Hintergrund ist, dass wir Konsumenten mit den Grammangaben besser den Promillewert in unserem Körper ermitteln können statt mit Volumenprozent. Und zwar über diese Gleichung: Alkoholmenge in Gramm geteilt durch das Körpergewicht in Kilogramm mal den Anteil der Körperflüssigkeit.

Vorsicht vor Verallgemeinerungen

Als Hilfestellung hat die Kampagne "Kenn deine Gramm" in einer Tabelle zusammengestellt, wie viel Gramm Alkohol ihr zu euch nehmen dürft, bis ihr bestimmte Promillegrenzen knackt. Michael Wünning, Leiter der Notaufnahme im Hamburger Marienkrankenhaus, warnt allerdings davor, sich zu stark auf solche Tabellen zu verlassen.

"Wenn man solche Tabellen sieht, sind das sicherlich gute Richtwerte - es trifft den Großteil der deutschen Bevölkerung, aber nicht jedes Individuum einzeln."
Michael Wünning, Leiter der Notaufnahme im Hamburger Marienkrankenhaus

Um den eigenen Promillewert ganz exakt ausrechnen zu können, müsste jeder seinen eigenen Körperflüssigkeitsanteil kennen. Der kann je nach Tageszeit variieren, bestimmen kann ihn aber sowieso nur ein Arzt. Viele Faktoren beeinflussen den Alkoholgehalt im Körper. Deshalb rät Michael Wünning, müsse man auf seinen Körper achten.

"Wie reagiert mein Körper auf eine bestimmte Menge Alkohol, welche Getränke, welche Menge ändert wie meine Aufmerksamkeit und Reaktionsvermögen?"
Michael Wünning, Leiter der Notaufnahme im Hamburger Marienkrankenhaus
Berechnung des Alkoholgehalts in Gramm
© Dradio Wissen

Wer wissen will, wie viel reiner Alkohol eigentlich in seinem Feierabend-Bier oder Wein steckt, kann zum Beispiel den Einheitenrechner der Initiative "Kenn dein Limit" nutzen: Zuerst wählt ihr euer Geschlecht und die Altersgruppe aus, dann wählt ihr das Getränk aus und gebt ein, wie viel ihr davon getrunken habt. Danach könnt ihr ausrechnen lassen, wie viel reinen Alkohol ihr dabei konsumiert habt.