Beim letzten "Auf der Bühne"-Konzert des Jahres 2018 gab es von Planetarium und Haller allerfeinsten Sound zu hören. Und das kam nicht von ungefähr.

Am Samstagabend (08.12.2018) klang es bei "Auf der Bühne" im Deutschlandfunk Kammermusiksaal mal wieder top. Das lag nicht zuletzt daran, dass mit Planetarium und Haller beide Bands ihr Handwerk richtig gelernt haben. Pop wird eben immer professioneller.

"Ich bin eigentlich eine recht melancholische Person, im Schreiben. Schmerz und Verletzung sind ja auch starke Gefühle. Glück hingegen finde ich gar nicht so einfach zu beschreiben. Und deshalb war 'Magie' für mich auch etwas sehr Besonderes."
Planetarium-Sängerin Julia

Die vier Bandmitglieder von Planetarium kommen aus dem gesamten Bundesgebiet, die Band ist allerdings in Köln entstanden, beim gemeinsamen Studium an der Musikhochschule. Wichtigste musikalische Erkenntnis bei ihrem Auftritt in unserem Kammermusiksaal: Planetarium sind anders, als ihr bekanntestes Lied vermuten lässt.

Mehr als "Magie"

Planetariums "Magie" fällt auf. Der Song flirtet heftig mit dem Schlager. Doch die Hörer*innen von Deutschlandfunk Nova, die Karten für das "Auf der Bühne"-Konzert bekommen hatten, konnten feststellen: Der Titel stellt im Repertoire von Planetarium eher eine Ausnahme dar. Planetarium präsentierten spitzenmäßigen Elektropop, es gab tolle Video-Projektionen und als Höhepunkt zum Schluss eine Impro-Zugabe. Das kann nicht jeder!

Bildergalerie

Stand-up Singer/Songwriter

Haller, das ist das Trio um Frontman Martin Haller. Die Band lebt in Berlin, Martin hat allerdings in Mannheim an der Popakademie seinem Songwriting-Stil den letzten Schliff verpasst.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Ob Haller im Studium auch Unterricht im Fach Comedy hatte, ist nicht bekannt. Auf der Bühne bei unserem Konzert präsentierte Haller aber nicht nur seine wunderschönen Songs, sondern bewies vor allem auch, dass er ein 1A-Entertainer ist. Und auch bei ihm kam der Höhepunkt zum Schluss: Solo-Zugabe am Flügel mit maximalem Gänsehaut-Faktor.

"So einen Flügel hat man natürlich nicht immer. Ich war ein bisschen aufgeregt. Aber wenn es dann trotzdem klappt, dann ist das immer das allerschönste Gefühl. Und das macht den Abend für mich noch besonderer."
Martin Haller

Akademisch war das Dezember-"Auf der Bühne"-Konzert übrigens nicht nur wegen der vielen studierten Musiker, sondern auch wegen des zeitgleich im Funkhaus stattfindenden Jahrestreffens der Nachwuchsradiomacher der NRW-Campusradios.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Nachhören an Weihnachten

Wenn ihr nicht dabei sein konntet, dann schaltet das Radio ein: Am ersten und zweiten Weihnachtstag, den 25. und 26.12., gibt es bei uns jeweils von 18 bis 24 Uhr ein langes Livemusik-Special mit sämtlichen "Auf der Bühne"-Konzerten des Jahres 2018.