• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Line ist nach dem Schulabschluss durch Australien gereist. Eigentlich wäre sie schon zweimal wieder in Deutschland. Erst kam ihr die Pandemie dazwischen und dann diese australische Kleinstadt, in die sie sich Hals über Kopf verliebt hat. Also wird sie über Weihnachten bleiben – mindestens.

Nach der Schule will Line eigentlich nur für ein paar Monate durch Australien reisen und die meiste Zeit backpacken. Kurz nach Lines Ankunft beginnt die Covid-19-Pandemie. Statt ihre Reise sofort abzubrechen, bleibt sie –auch weil der Rückflug zu teuer gewesen wäre.

Die 20-Jährige hat dann erst mal weiter als Au-pair gearbeitet und konnte – weil die Corona-Regeln nicht überall superstreng waren – auch etwas durch Australien reisen.

Verliebt in Port Macquarie

Als Line sich dann zum zweiten Mal auf die Heimreise machen will und sogar schon ein Ticket hat, führt sie ihr Weg im September durch die Kleinstadt Port Macquarie, in die sich Line auf der Stelle verliebt hat. Sofort hat sie ein Au-pair-Angebot und ist dann tatsächlich geblieben. (Stand 05.12.2020)

"Das war alles ein bisschen anders geplant. Für Weihnachten und den 50. meiner Mama wollte ich auf jeden Fall wieder nach Hause."
Line, ist ungeplant in Australien geblieben

Seitdem lebt und arbeitet Line in der kleinen Stadt für eine alleinerziehende Frau. Dieses Familienleben sei sehr anders, als sie es gewohnt ist, berichtet Line.

Die Suche nach Freundinnen vor Ort gestaltete sich etwas schwierig. Also hat Line sich bei Facebook umgehört. Wegen dieses Posts hat sie es zu einer gewissen lokalen Prominenz gebracht und sich schon mit einem niederländischen Au-pair getroffen.

Trotzdem hat sie in letzter Zeit doch mit Heimweh zu tun, obwohl Sehnsucht nach zu Hause eigentlich nicht ihre Sache ist. Zum ersten Mal wird sie Weihnachten nicht daheim verbringen.

"Ich muss sagen, dass ich die letzten zwei, drei Wochen sehr mit mir gekämpft habe, auch mit Heimweh, obwohl ich eigentlich nicht so eine Heimwehperson bin."
Line, wird über Weihnachten in Australien bleiben

Nun möchte Line in Australien bleiben, bis ihr Visum im März 2021 abläuft. Zum Abschluss möchte sie dann auch noch mal ein bisschen reisen. Im Interview mit Christoph Sterz erzählt Line außerdem, was sie von Australien bisher sehen konnte, ob sie etwas von der Mentalität abbekommen hat und wie das mit ihrer Prominenz eigentlich genau funktioniert hat.

Surfbrett auf dem Weg ins Wasser: Bonny Hills im Council Port Macquarie-Hastings
© Line Schallmayer
Surfbrett auf dem Weg ins Wasser: Bonny Hils im Council Port Macquarie-Hastings