Noch ist vieles Spekulation, aber nach Google will nun offenbar ein weiterer großer IT-Konzern in die Automobilbranche vordringen: Schon ab 2020 könnte das iCar von Apple in Produktion gehen.

Google ist schon voll dabei - jetzt folgt offenbar auch Apple: Medienberichten zufolge will der iPhone-Hersteller auch bald in der Automobilbranche mitmischen. Schon ab 2020 könnte Apple mit der Produktion des iCar beginnen. Auch wenn vieles noch Spekulation ist: Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer von der Uni Duisburg-Essen geht davon aus, dass das iCar auf jeden Fall:

  • ein Elektro-Auto sein wird und
  • zumindest teilautomatisch fahren wird.
"Das Roboterauto ist die große Vision. Alle arbeiten daran."

Die Chancen, dass es 2020 leistungsfähigere und günstigere Batterien gibt, die das Fahren von Elektro-Autos dann attraktiver machen könnten, ständen nicht schlecht, meint Ferdinand Dudenhöffer. Nicht auszuschließen also, dass auch das iCar zu einem erfolgreichen Apple-Produkt wird. Nach Einschätzung von Ferdinand Dudenhöffer nehmen die etablierten Autokonzerne die Konkurrenz aus der IT-Ecke auch durchaus ernst.