Der Schauspieler Benno Fürmann nimmt uns mit hinter die Kulissen der TV-Serie "Babylon Berlin", in der er als Regierungsrat Günter Wendt eine ziemlich skrupellose Rolle spielt.

Lockdown-Light Teil 2: Die Kinos sind dicht. Die beste Zeit, um die Archive zu durchforsten. Zum Start der 3. Staffel von "Babylon Berlin" hat Benno Fürmann (Oberst Wendt) ein Interview gegeben, mit dem der Schauspieler uns bis weit hinter die Kulissen der Serie mitnimmt und erzählt, was in manchen der Szenen wirklich am Set passiert ist.

"Es war diesig, Nebel noch zwischen den Bäumen, ich komme aufm Pferd angeritten, aber man darf als Schauspieler wegen der Verletzungsgefahr ja nicht galoppieren. Was äußerst nervig ist, weil, was soll ich denn da antraben?!"
Benno Fürmann, Schauspieler

Neue Serien für die Couch

Neu sind die Serien "Liebe & Anarchie" (Netflix) und "The Good Lord Bird" (Sky). "Liebe & Anarchie" kommt aus Schweden und überzeugt mit sehr trockenem, nordischem Humor. Prozess-Optiomiererin Sofie, Ende 30, tritt ihren "Retter-Job" bei einem kleinen Stockholmer Buchverlag an und verwickelt sich selbst in eine immer heftiger werdende Büro-Challenge mit IT-Spezialist Max, Anfang 20.

"The Good Lord Bird" ist die neue US-Bürgerkriegs-Serie von und mit Ethan Hawke. Er spielt darin den Abolitionisten John Brown, der sich eines schwarzen Waisenjungen annimmt. Anna Wollner hat die ersten Folgen vorgeguckt und berichtet.

Was vor zehn Jahren im Kino lief

In der Ten Years Cinema Challenge gibt es zwei Filme, die am 17. November 2010 in die Kinos kamen. Der eine bildete den Anfang vom Ende der bis heute erfolgreichsten Buchverfilmungs-Reihe aller Zeiten, der andere war eine für 2010 extrem fortschrittliche Gender-Equality-Komödie. Wir erinnern uns gemeinsam und verraten euch, wo ihr die Filme heute streamen könnt.