• Dlf Audiothek
  • ARD Audiothek
  • Spotify
  • Apple Podcasts
  • YouTube Music
  • Abonnieren

Silko ist 29, hat einen Sohn und lebt in einer Fünfer-WG. Demnächst wird er noch zwei Mal Vater. Er gründet mit einem lesbischen Pärchen eine Regenbogenfamilie. Familie ist sein ein und alles. Und darum ist Silko CDU-Mitglied. Die Partei garantiert ihm die Sicherheit, die er als Kind nicht hatte. Pia Volk hat ihn getroffen.

"Alles geht von Familie aus: Sicherheit, Beibehaltung des Status Quo - all das, wofür die Familie steht. Das Konservative hat immer so einen negativen Touch. Aber es bedeutet ja nichts anderes als an etwas festhalten, so wie es ist."
Silko ist bei der CDU, weil sie ihm Sicherheit gibt

Nach dem Interview hat Deutschlandfunk-Nova-Autorin Pia Volk Silko im Treppenhaus getroffen. Da hat er ihr erzählt, dass er den Wahl-O-Mat gemacht hat und dabei 78 Prozent Übereinstimmung mit der CDU hatte. Pia wiederum hatte beim Wahl-O-Mat 98 Prozent Übereinstimmung mit der HipHop Partei - obwohl sie gar kein HipHop hört.

Wir erzählen Eure Geschichten

Habt ihr etwas erlebt, was unbedingt erzählt werden sollte? Dann schreibt uns! Storys für die Einhundert sollten eine spannende Protagonistin oder einen spannenden Protagonisten, Wendepunkte sowie ein unvorhergesehenes Ende haben. Im besten Fall lernen wir dadurch etwas über uns und die Welt, in der wir leben.

Wir freuen uns über eure Mails an einhundert@deutschlandfunknova.de

Shownotes
Aus Überzeugung
Silko - nicht in der Kirche, Regenbogenpapa, CDU-Mitglied
vom 15. September 2017
Autorin: 
Pia Volk