Ausnahmsweise geht es nicht um die Auswirkungen der US-Wahl, sondern um ein Spiel, in dem ihr eure Siedler von der Antike bis zur Raumfahrt führt. Gamesreporterin Jana Reinhardt hat sich von ihren Freunden und Verwandten verabschiedet und ist für uns in Civilization VI abgetaucht.

Wer mit dem Spiel beginnt, muss zunächst entscheiden, in welcher Rolle er oder sie die Zeitreise machen will. Kleopatra? Gandhi? Queen Victoria? Jana Reinhardt hat sich für Staufenkaiser Barbarossa entschieden. Der hat im 12. Jahrhundert über Deutschland, Ostfrankreich bis über ganz Italien geherrscht. Im Spiel präsentiert er sich mit einem dicken, roten Bart und in Ritterrüstung. "Was ich besonders schön finde: Er spricht nicht nur Deutsch, sondern begrüßt mich als Spieler sogar in Mittelhochdeutsch", sagt Jana.

"Ich bin Keiser Friederich und hêrsche über Diutsche-und Welchelande, über Burgund und manche mêr. Ich weiz wol, daz ouch ir kunnt geherzen mit rechter Gewalt."
Barbarossa in Civilization VI

Das Spiel beginnt in der Antike. Jana sucht sich zunächst einen Platz auf der Landkarte, um ihre erste Stadt zu gründen. Sie wählt Aachen als Mittelpunkt für ihr zukünftiges Reich. Wichtig: guter Boden für Ackerland. Ein Fluss macht sich nicht schlecht oder das Meer in der Nähe, um später einen Hafen zu bauen. Die erste Aufgabe ist die Grundlage einer jeden Zivilisation: Nahrung und Behausung für die Bevölkerung zu organisieren.

"Stell dir Civilization wie eine sehr ausgedehnte Partie Siedler von Catan vor. Eigentlich fühlt sich das Spiel überhaupt stark wie ein Brettspiel an."
Jana Reinhardt, DRadio-Wissen-Games-Reporterin

Zusammengefasst: Jana muss die Weltkarte erkunden, ihre Städte ausbauen, für eine Bevölkerung sorgen, Handel treiben, Kultur in ihre Städte bringen, menschliche Errungenschaften freischalten - wie zum Beispiel die Kartografie - ein Militär aufbauen und in allem möglichst besser sein als die Feinde. Das Ganze ist ziemlich komplex.

"Civilization ist also vor allem etwas für die Spieler, die sich bei Brettspielabenden zuerst die Anleitung greifen, und es lieben die Regeln zu verstehen."
Jana Reinhardt, DRadio-Wissen-Games-Reporterin

Unsere Gamesreporterin Jana Reinhardt hat Civilization VI für uns ausprobiert und bisher 35 Stunden damit verbracht, ihre Siedler von der Antike bis zur Raumfahrt zu führen. Die Weltherrschaft hat sie noch nicht erreicht, aber die Hoffnung hat sie auch noch nicht aufgegeben. Echte Fans der Serie haben im Vergleich auch locker mal 200 Stunden auf dem Spielkonto. Oder 500. Oder noch ein paar mehr.