• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Im Winter hat Indien Covid-19-Impfstoff noch freizügig abgegeben. Heute ringt das Land mit der Corona-Pandemie.

Indien ist global betrachtet momentan das am stärksten von Covid-19 betroffene Land. Die Zahl der aktiven Infektionen liegt dort bei 34,9 Millionen (Stand 05.05.2021). Die Zahl der Infizierten im Land hat sich in drei Monaten fast verdoppelt. Die Zahl der Toten liegt inzwischen bei über 220.000, und das sind nur die bestätigten Opfer. Die indische Regierung versucht die Berichterstattung über die Pandemie zu lenken.

Das indische Gesundheitsministerium meldete am Dienstag (04.05.) über 350.000 Corona-Fälle in 24 Stunden. Die Zahl der Toten pro Tag ist auf mehr als 3000 gestiegen.

"Im Fernsehen zeigen die jetzt schon Positionen, wie man sich am besten hinlegt, nämlich auf dem Bauch und ein Kissen unter dem Kinn und eins unter die Brust, damit man besser Luft bekommt."
Silke Diettrich, ARD-Korrespondentin für Indien

Die indische Bevölkerung versucht sich selbst zu helfen, sagt Silke Diettrich, ARD-Korrespondentin für Indien. Schnelltests gebe es kaum. Viele Menschen pflegten Angehörige daheim und wären im Unklaren, ob sie selbst infiziert sind.

Selbsthilfe bei Versorgungsengpässen

In Chat-Gruppen seien Fragen nach Sauerstoffflaschen, Sauerstoffmessgeräten und Medizin alltäglich geworden. Noch Anfang des Jahre 2021 schien die Corona-Lage in Indien unter Kontrolle.

Alles hat wieder stattgefunden, sagt Silke Diettrich: Familienfeste, Hochzeiten, Wahlkampfveranstaltung und das wohl größte Pilgerfeste der Welt. Bis zu neun Millionen Menschen nehmen jährlich am hinduistischen Kumbh Mela teil.

"Anfang des Jahres hat Indien noch Impfungen verschenkt, hat Impfdiplomatie und Freundschaften gepflegt mit den Nachbarländern."
Silke Diettrich, ARD-Korrespondentin für Indien

Anfang des Jahres hat Indien noch Impfdosen an Nachbarländer abgetreten, inzwischen hat die Regierung aber einen Exportstopp verhängt.

In Indien werden täglich rund 2,1 Millionen Menschen geimpft. Das sind rund 0,15 Prozent der Bevölkerung. Experten fordern ein schnelleres Impftempo. Doch Indien kann nicht ausreichend schnell Impfstoffe herstellen.