• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Dieses Coronavirus wirbelt uns aller Leben ziemlich durcheinander. Auch unsere Beziehungen sind im Lockdown. Für Singles hart, keine Frage – für Paare aber auch eine Herausforderung. Eine Stunde Liebe mit Tipps für Beziehungen in Corona-Zeiten.

Die einen hocken zuhause ständig aufeinander oder müssen sich ein Homeoffice teilen, andere Paare können sich wegen der Ausgangsbeschränkungen gar nicht mehr physisch treffen und müssen digital in Kontakt bleiben. In Eine Stunde Liebe erzählen Paare, wie die Corona-Krise ihre Beziehung verändert.

"Ich lese ihm abends aus einem Buch vor. Oder wir trinken ein Glas Rotwein zusammen – via Facetime."
Lisa über ihre Fernbeziehung zwischen Köln und Hamburg

Paartherapeut Eric Hegmann aus Hamburg verrät, wie Paare in diesen Zeiten connected bleiben können, was wir von Fernbeziehungspaaren lernen können und warum Verlässlichkeit jetzt besonders wichtig ist.

"Gemeinsame Rituale helfen Paaren jetzt."
Eric Hegmann, Paartherapeu

Im Liebestagebuch erzählt Emma (Name geändert) aus Leipzig von ihrem virtuellen Date – Höhepunkt inklusive.