Cyberattacke

Das Geschäftsmodell der Hackergruppe "REvil"

Nach der weltweiten Cyberattacke auf eine US-Firma hat die Hacker-Gruppe "REvil" ein Lösegeld von 70 Millionen US-Dollar gefordert. IT-Journalist Hakan Tanriverdi erklärt das Geschäftsmodell dahinter.