• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Unzählige Romane, Songs und Filme handeln von der einen großen Liebe. Aber vielleicht gibt es ja auch mehrere? Denis hingegen hat seine Traumfrau gefunden. Janine sucht noch nach der großen Liebe. Paarberater Ferdinand Krieg findet, wir sollten bei der Suche gelassen sein. Außerdem sei die wichtigste Beziehung: die zu uns selbst.

Viele von uns sehnen sich nach ihr – und einige haben sie schon gefunden: die große Liebe. Hinter der Vorstellung davon steckt oft eine Sehnsucht nach Vollkommenenheit. Dann können Zweifel aufkommen, ob die Beziehung, die wir gerade führen, gut genug ist, oder ob es da draußen nicht doch noch den großartigen einen Menschen für uns gibt – und was passiert, wenn wir den niemals finden? Können wir dann trotzdem glücklich sein?

"Für jeden Topf gibt es einen passenden Deckel" – das glaubt Janine. Dennoch ist sie nicht der Meinung, dass es für jeden Menschen nur die eine große Liebe geben muss. Nach einer elfjährigen Beziehung ist sie nun seit über drei Jahren Single.

"Jetzt dürfte Mr. Right auch mal wieder um die Ecke kommen."
Janine über die nächste große Liebe in ihrem Leben

Ihren damaligen Partner bezeichnet Janine auch als große Liebe, doch nun fühle sie sich bereit für eine neue.

Mit Listen die große Liebe finden

Denis hingegen hat seine Miss Perfect schon gefunden – allerdings hat er dabei nichts dem Zufall überlassen. Vielmehr arbeitete er mit einer Liste an sich selbst – und machte sich mit einer weiteren Gedanken zu seiner Traumfrau, die er schließlich auch fand und heiratete.

"Das war wie das Puzzleteil, das im Leben noch gefehlt hat."
Denis über seine große Liebe

In seinem Arbeitsalltag beobachtet der Paarberater Ferdinand Krieg viele Arten von Liebe. Er findet, wir sollten beim Suchen gelassener sein und betont, dass die Beziehung zu uns selbst die wichtigste von allen sei.

"Man muss auch immer ein liebevoller Partner mit sich selbst sein."
Paarberater Ferdinand Krieg über die Liebe

Zudem könnten Listen, ähnlich wie Denis sie bei seiner Suche verwendet hat, dabei helfen, uns über unsere eigenen Wünsche und Bedürfnisse an eine Partnerschaft klar zu werden. "Was möchte ich in einer Beziehung empfangen und wie will ich geliebt werden?" – könnten beispielsweise Fragen auf solchen Listen sein. Warum Liebe klein, mittelgroß, ganz groß oder auch übergroß sein kann und warum uns das alles und auch das Singlesein guttun kann, das erklärt Ferdinand Krieg im Podcast.

Zahlen zu Liebe und Partnerschaft:

  • Im Jahr 2020 gaben rund 75 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren an, dass sie eine glückliche Partnerschaft für ganz besonders wichtig und erstrebenswert in ihrem Leben halten.
  • Bei einer YouGov-Umfrage wurden 2019 Menschen nach den Gründen für eine Hochzeit gefragt. Auf dem ersten Platz landete mit 67 Prozent der Grund "Liebe" vor "Verantwortung füreinander übernehmen" (42 Prozent) und "Absicherung" mit 23 Prozent.
  • In einer Parship-Umfrage gaben rund 39 Prozent der befragten Personen an, dass sie zwar an das Vorhandensein von romantischen Gesten glauben, wie man sie aus Filmen kennt – dass sie so etwas in echten Beziehungen aber noch nicht erlebt haben.

Neu!

Ihr könnt das Team von Ab21 jetzt über WhatsApp erreichen. Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig: Wenn ihr diese Nummer einspeichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.

  • Ab 21
  • Moderatorin :  Shalin Rogall
  • Gesprächspartnerin:  Janine, glaubt als Single an die große Liebe
  • Gesprächspartner:  Denis Omerci, hat seine Traumfrau über Instagram gefunden
  • Gesprächspartner:  Ferdinand Krieg, Paarberater