• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Der digitale Impfnachweis kommt für alle, die bereits vollständig gegen Covid-19 geimpft sind. Wer ihn haben will, braucht eine entsprechende App und eine Apotheke, die den QR-Code ausgibt.

Vom 14.06.2021 an soll es den digitalen Impfpass geben. Wer vollständig gegen Covid-19 geimpft ist, soll in Apotheken einen entsprechenden QR-Code bekommen, der dann mindestens in die beiden Apps Cov-Pass und die Corona-Warn-App integriert werden kann.

Wer dann zum Beispiel eine Reise machen oder ein Konzert besuchen will, zeigt diesen QR-Code im Smartphone, dieser wird abgescannt - und so wissen die Reise- oder Konzertveranstalter: Diese Person ist vollständig geimpft.

Wer das Impfzertifikat, also den entsprechenden QR-Code in der Apotheke erhalten möchte, muss den Impfpass oder einen ausgedruckten Impfnachweis vorlegen.

"Persönliche Daten sind nur dezentral auf deinem eigenen Smartphone gespeichert, nirgendwo sonst."
Verena von Keitz, Deutschlandfunk-Nova-Reporterin

Impfzertifikate (QR-Codes) sind ab Tag 15 nach der zweiten Impfung oder ab Tag 15 nach der einzigen Johnson&Johnson-Impfung gültig.

Welche Apotheken die digitalen Nachweise ausstellen, ist demnächst auf dieser Website gelistet.

Cov-Pass-App, Corona-Warn-App

Das Impfzertifikat wird mindestens in den beiden Apps Cov-Pass-App und Corona-Warn-App verfügbar sein - womöglich wird es in Zukunft noch weitere Apps geben.

Beide Apps speichern das Zertifikat nur lokal auf dem Smartphone, ein hoher Datenschutz soll also sichergestellt sein. Auch offline wird das Impfzertifikat verfügbar sein.

Ein Vorteil der Cov-Pass-App: Sie läuft auch auf Handys mit älteren Betriebssystemen: ab iOS 12.0 und ab Android 6.0.

"Den QR-Code kannst du jederzeit aufrufen. Auch ohne Internet-Verbindung."
Verena von Keitz, Deutschlandfunk-Nova-Reporterin

Prüfung mit Ausweis

In Geschäften und Restaurants kann die Gültigkeit des Impfzertifikats geprüft werden. Das geht dann allerdings nur beim Abgleich mit einem Ausweisdokument.

Zwar lässt sich der QR-Code von einem alten auf ein neues Smartphone übertragen. Wer sein Telefon verliert oder wenn es kaputtgeht, muss dann allerdings nochmal in die Apotheke gehen und einen neuen QR-Code erstellen lassen.