HipHop-DJ-Legende Premier hat gemeinsam mit MC Royce da 5′9″ das Projektalbum PRhyme veröffentlicht. Green goes Black stellt Euch das Album vor.

Der Eine aus New York, der Andere aus Detroit. DJ Premier ist mit seiner Art Beats zu basteln und ganze Refrains nur durch Scratches aus Zitaten zu liefern bereits in die Geschichte von HipHop eingegangen. Er und sein verstorbener Partner Guru, bildeten von Ende der 80er bis Anfang 2010 mit Gang Starr eines der interessantesten MC/DJ-Gespanne im Hip Hop und Rap.

404

Nach Gurus Tod im April 2010 widmete sich DJ Premier noch mehr als sonst anderen Projekten und Musikern. Doch erst mit dem Eminem Buddy Royce da 5′9″ setzte er sich intensiv zusammen, um ein gemeinsames Album aufzunehmen. Für viele andere Rapper hat DJ Premier in den letzten Jahren Songs und Beats produziert. Aber mit Royce arbeitete er jetzt so intensiv zusammen wie zuletzt mit seinem kongenialen Partner Guru.

Auf den neun Songs des Albums "PRhyme" haben sich DJ Premier und Royce da 5′9″ nur ausgewählte Gastrapper oder Sänger eingeladen. Jay Electronica, Killer Mike, Ab-Soul, Schoolboy Q, die Gruppe Slaughterhouse, Mac Miller und Dwele sind dabei. Nur das Beste ist den beiden PRhyme Brüdern gut genug. Und das sich zudem noch Produzent und HipHop-Liebhaber Adrian Younge mit ins Studio gesetzt hat, hat dem ganzen Album und dem Projekt zusätzlich Qualität verliehen.

Green goes Black hört mit Euch in das Album "PRhyme" rein, hat zudem einige neue Songs von Ghostface Killah mit in der Playlist, denn das Wu-Tang Clan Mitglied hat mit 36 Seasons wieder ein beeindruckendes Album abgeliefert. Zudem gibt es einige neue Songs des Münchner Rappers Ali As und auch neue Musik von Prop Dylan aus Schweden, Kenn Star, Schwesta Ewa, Dels, den Live Beat Tapes und in der letzten Stunde bekommt ihr das neue DJ JS-1 Mixtape "It is what it isn't" in the Mix zu hören.