Nicht streiten. Es kann wirklich sein, dass ihr das Kleid in unterschiedlichen Farben wahrnehmt. Vielleicht blau-schwarz, weiß-gold oder auch blau-gold? Ist alles möglich. Aber wie kann das sein?

Das Foto eines Kleides wurde auf Tumblr veröffentlicht. Das Kleid hat eindeutige Farben: Es ist blau und hat eine schwarze Spitzenborte, die wie Streifen wirkt. Doch was man nun eigentlich sieht, das ist umstritten. Manche sehen ein blaues Kleid mit schwarzer Borte. Andere ein weißes Kleid mit goldener Borte. Und wiederum andere sehen ein blaues Kleid mit goldener Borte. Das liegt nicht an euren Bildschirmen. Auch wenn man auf dasselbe Endgerät blickt, sehen Menschen unterschiedliche Farben. Wie kann das sein?

Sind es die Rezeptoren?

Dazu gibt es unterschiedliche Erklärungen. Zum einen haben Menschen unterschiedlich viele Stäbchen und Zapfen im Auge. Diese Rezeptoren in der Netzhaut nehmen wahr, ob etwas hell oder dunkel wirkt. Auch, welche Farbe der Gegenstand hat. Doch das kann kaum die Erklärung für das Kleiderphänomen sein, denn dann würden wir viele Dinge unterschiedlich sehen.

Andere Wissenschaftler glauben an eine optische Täuschung. Manche Menschen haben den Eindruck, dass das Kleid überbelichtet ist, und nehmen die Farben als blau und schwarz wahr. Andere denken, dass das Kleid schlecht beleuchtet sei und dass es weiß und gold ist.

Aber es gibt noch mehr Theorien: Zum Beispiel, dass es wichtig ist, worauf man vor dem Blick auf das Kleid geschaut hat. Auch wie man die Farbe im Hintergrund einordnet, könne entscheidend sein. Oder, dass man vielleicht schon mal ein ähnliches Kleid gesehen hat und die Erinnerung sich über das Bild des Kleides legt.

Diese vielen Erklärungen zeigen eins: Die Forschung befasst sich zwar damit, wie das Auge funktioniert, aber nicht, ob Menschen bestimmte Sachen unterschiedlich wahrnehmen und warum. Hier gibt es Nachholbedarf.