Wir lieben die Liebe. Dabei ist das Gefühl eine komplizierte Sache: Hormone, Fantasie, Romantik - all das kommt beim Lieben in unserem Gehirn zusammen.

Oxytocin ist das sogenannte Kuschelhormon und es hilft uns dabei, uns an einen anderen Menschen zu binden. Der Neurowissenschaftler Christian Elger weiß mehr darüber. Außerdem spricht Till Opitz mit einem Pfarrer, einem Neurologen und frisch verliebten Paaren über ihre Sichtweise auf die Liebe.

Liebe und Sex trennen

Und wir klären in Eine Stunde Liebe die Frage: Wie halten wir die Liebe in einer Beziehung am Leben? Dazu sprechen wir auch mit Dietrich Klusmann von der Uni Hamburg. Er erklärt uns, warum Liebe und Sex zwei völlig verschiedene Bedürfnisse sind.

Das Liebestagebuch

Im Liebestagebuch verraten Silke und Thomas, warum und wie sie ihre Beziehung öffnen.