Loverboys täuschen Liebe vor, um Frauen in die Prostitution zu zwingen. Wie Frauen sich dagegen wehren können und woran sie Loverboys erkennen.

Sie machen Komplimente, fahren ein dickes Auto und geben jungen Frauen Anerkennung. So beginnt die Masche der Loverboys. Oft sind die Männer selbst erst Anfang 20. Sie haben es auf junge Frauen und Mädchen abgesehen.

Angeblich verliebt

Glauben die Opfer erst einmal an die "Liebe", sollen sie auf einmal mit angeblichen Freunden des Loverboys schlafen, sich prostituieren, um das gemeinsame Leben zu finanzieren.

Aufklärung für junge Frauen

Bärbel Kannemann engagiert sich seit Jahren gegen Loverboys. Als ehemalige Polizeihauptkommissarin kennt sie die Maschen der Täter und hat einen Hilfsverein gegründet. Sie verrät in Eine Stunde Liebe, wie viele Fälle es in Deutschland gibt, wie man Loverboys erkennt und wo es Hilfe gibt.

Aufklärung über Loverboys im Netz: