Manchmal fühlen wir uns einsam, weil wir neu in einer fremde Stadt oder solo sind. Oder weil wir uns nicht mit uns selbst oder unserem Partner verbunden fühlen. Eine Stunde Liebe nähert sich dem Gefühl der Einsamkeit und klärt den Unterschied zum "Alleinsein".

Heike studiert Sport und erzählt, warum sie sich die ersten Jahre in der Großstadt einsam gefühlt hat und wie sie dann doch echte Freunde gefunden hat. Die Diplom-Pädagogin Linie Marie Weber ist systemischer Coach und verrät, was man selber tun kann und bei welchen Gefühlslagen man professionelle Hilfe holen sollte.

"Ich bin aus Süddeutschland nach Köln gezogen. Die unverbindliche Mentalität in Köln hat mich einsam gemacht."
Heike, Sportstudentin

Und Miriam aus dem Ruhrgebiet erzählt im Liebestagebuch von ihren beiden Dates. Beide aktuellen Typen heißen Alexander. Da kann frau mal durcheinander kommen.

"Wir haben echt Höchstleistungen an den Tag gelegt."
Miri, aus Liebestagebuch über ihr Date mit „Alex 2“

Frisch getrennt und einsam?

"Liebeskummer ist ein Wort, um ganz viele Gefühle zu sammeln wie Trauer, Wut, Einsamkeit, Sehnsucht, Schmerz", sagt Elena-Katharina Sohn. Bei vielen Menschen entstehe der Liebeskummer dadurch, erklärt Elena, weil sie ihr Lebensglück in der Partnerschaft suchen und ihr Lebensglück vom Partner abhängig machen. Wenn dann der Partner wegbricht, sagt Elena, ist der Liebeskummer besonders groß.