Wir wissen schon, worauf ihr euch musikalisch 2018 freuen dürft: Haiyti wird im Januar ihr Debütalbum veröffentlichen und die Newcomerband Superorganism beim Eurosonic Festival zu hören sein.

Neues Jahr, neuer Sound: Auf welche Alben können wir uns freuen? Welche Newcomer werden in diesem Jahr durchstarten? Was geht 2018 live? Wer spielt auf welchen Festivals und welche Künstler überraschen uns mit besonderen Konzerten? Ein Ausblick auf das musikalische Jahr 2018 mit und von Jenni Gärtner.

Direkt im Januar geht es los mit den neuen Alben von Django Django, das am 26. Januar 2018 erscheint. Die Hamburgerin Haiyti veröffentlicht am 12. Januar ihr Debütalbum Montenegro Zero. Mit krächzender Stimme und fetten Beats hat sie es geschafft, den Cloud Rap in die Popwelt zu bringen.

Ebenfalls am 12. Jahren wird Londoner Band Shame ihr Debütalbum veröffentlichen. Die fünf Bandmitglieder stehen für exzessive Liveshows und haben sich im Dezember bereits in die Herzen der Gurr-Fans gespielt - als Supportact. 

Neue Alben erwarten uns 2018 außerdem von: MGMT, William Fitzsimmons, Gorillaz, CHVRCHES, Ryhe, The Vaccines, Feine Sahne Fischfilet, Poliça, The Wombats und Tom Misch - unter anderem.

Welche NewcomerInnen oder Newcomerbands machen 2018 einen Schritt nach vorne? Um diese Frage zu klären, lohnt es sich, unter anderem einen Blick in das LineUp des niederländischen Eurosonic Noorderslag Festival zu werfen. Es ist das wohl bedeutendsten Newcomerfestival der europäischen Musikbranche, zu dem jedes Jahr im Januar um die 4000 Musikverrückte reisen, um nach frischen Talenten Ausschau zu halten. 

Gut für unsere Würzburgerin Lilly Among Clouds, die ihr aus dem Deutschlandfunk-Nova-Programm schon kennt. 2017 hat sie bereits zwei wichtige Schritte nach vorne gemacht, einen Plattenvertrag abgeschlossen, auf internationalen Bühnen gespielt. 2018 steht sie als eine von über 300 Acts auf der Bühne des Eurosonic Festivals. 

Eine weitere Newcomerband, die auf dem Eurosonic spielt, ist Superorganism. Das achtköpfige Künstlerkollektiv kommt aus den unterschiedlichsten Ecken der Welt: Großbritannien, Japan, Australien, Neuseeland, USA. Obwohl sich Superorganism erst im Januar 2017 gegründet hat, hat die Band jetzt schon einen Plattenvertrag an Land gezogen. Ihr Debütalbum steht für 2018 an, sie haben es schon auf die Playlist von FIFA 18 geschafft und stehen aktuell auch auf der Liste der BBC Sound of 2018.