Lara ist Feministin, und ihre bevorzugte Sex-Variante ist SM. Für sie passt das gut zusammen. Das Wichtigste: Reden, reden, reden. Auch mit ihrem Freund, der diese Leidenschaft nicht teilt.

"Das ist ein fürchterliches Bild von SM!" Lara ist die echte Entrüstung anzuhören.

Das große Problem mit "Fifty Shades of Grey": es bedient das BDSM-Klischee. Und zementiert damit sexistische Machtgefälle. Doch genau darum geht es nicht. "Das Entscheidende sind Freiwilligkeit und Vertrauen", sagt Lara. "Es ist ein freiwilliges Machtgefälle."

Daher auch der internationale BDSM-Code: safe, sane and consensual. Außerdem gibt es zahlreiche Absicherungs-Verabredungen. Der oder die Dom fragt zum Beispiel, wie es der oder dem Sub geht.

  • Antwort "grün" bedeutet: alles ok.
  • Antwort "gelb" bedeutet: geht noch.
  • Antwort "rot" bedeutet: jetzt ist es zu viel.

Lara: "Es sind auch andere Verabredungen denkbar: Mit einem Knebel im Mund redet es sich schließlich nicht so gut!"

"Ich bin ein Switcher. Also mal Dom, mal Sub!"
Lara

Angefangen hat es für Lara mit 17 Jahren, als sie auf Internat in einer WG gelebt hat. Ihre Mitbewohnerin hat eine Art Freundschafts-Buch offen rumliegen lassen. Darin stand eine Frage: Was würde deine Eltern schockieren, wenn sie wüssten, dass Du das schon mal erlebt hast? Antwort: SM.

Lara hatte zu dem Zeitpunkt nur eine vage Vorstellung, suchte im Internet und landete bei Wikipedia. "Da habe ich gedacht: Krass. Für das, was in meinem Kopf ist, gibt es einen Begriff." Danach hat Lara nicht nur mit der Mitbewohnerin viel geredet.

Wie Telefonsex

Eines ihrer intensivsten Erlebnisse hatte Lara bei einem BDSM-Live-Rollenspiel. Als Dunkelfe wurde sie gefangen genommen und sollte ein Geheimnis verraten.

"Ich lag auf dem Boden, und die vier haben mich befragt. Immer wieder haben sie mir ganz leichte Schmerzen zugefügt durch Zwicken oder mit Eiswürfeln. Und eine hat immer gesagt: Mir kannst Du es doch verraten!" Sex im klassischen Sinne gab es dabei nicht. "Es ist mehr wie Telefonsex - ohne sich selber zu befriedigen.

"BDSM ist immer noch ein Tabu!"
Lara

Heute ist SM für Lara ein fester Bestandteil ihrer Sexualität. "Ich fühle mich stärker. Ich weiß, was ich möchte. Und was nicht." In ihrer Beziehung kann sie SM nicht ausleben, denn ihr Freund ist Vanilla - mag also lieber Sex ohne BDSM-Anteile.

In Eine Stunde Talk erzählt Lara, ob sie das Geheimnis im Rollenspiel verraten hat, was ihre geheime Wunschliste ist und wie häufig sie dazu kommt, ihren Kink zu genießen - so als Mama.