Wenn Anfang Mai die diesjährige re:publica in Berlin stattfindet, dann ist das die zehnte Ausgabe. Aus der kleinen Blogger-Konferenz ist eine der größten Netz-Konferenzen in Europa geworden. Wir nehmen das zum Anlass, um mit einem der Gründer zu sprechen: Johnny Haeusler, Gründer des Netz- und Popkulturblogs "Spreeblick".

Dieser Mann macht wirklich was mit Medien

Johnny Haeusler betreibt nicht nur spreeblick.com, ist im Radio zu hören, veröffentlicht Bücher in der digitalen und analogen Welt, hat sich mit einem Blog-Verlag ausprobiert und stürzt sich neugierig auf viele neue Apps und Netzwerke. Medienmacher können sich nicht nur die Neugierde von Johnny abschauen.

"Neue Medienprojekte haben dann eine bessere Chance, wenn man sie selber gerne nutzen würde."
Johnny Haeusler, Gast bei Daniel Fiene und Dennis Horn

Das neue Projekt: Die Teenageinternetwork Convention

Zusammen mit seiner Frau Tanja vermisst er eine Plattform, auf der Angebote für Netz- und Mediennutzer im Alter von 13 bis 21 Jahren zusammengebracht werden. Deswegen organisieren die Hauslers derzeit die erste Tincon, eine Abkürzung für Teenageinternetwork Convention.

Die Jugendkultur-Konferenz findet vom 27. bis zum 29. Mai zum ersten Mal in Berlin statt. Es geht auch darum, wie sich Eltern im Netz Medienkompetenz für ihre Kinder erarbeiten können.

Macht mit!

Unser wöchentliches Medienmagazin gibt es auch als Podcast. Abonniert "Eine Stunde Was mit Medien" hier via iTunes oder RSS. Während der Sendung könnt ihr mit uns direkt und über unsere Moderatoren Daniel Fiene und Dennis Horn über Twitter kommunizieren.