Wolfgang Stuflesser macht Radio in Hollywood. Für die ARD ist er in Los Angeles ganz vorne mit dabei. In Eine Stunde Was mit Medien besuchen wir ihn, sprechen über seine Arbeit und warum es für deutsche Medien oft schwierig ist, Zugang zu US-Internetfirmen zu bekommen.

Ihr kennt seine Stimme auch aus unserem Programm: Wolfgang Stuflesser ist seit drei Jahren Hörfunkkorrespondent in Los Angeles und berichtet für die ARD über die Filmwirtschaft in Hollywood, die Internetwirtschaft im Silicon Valley oder über das Leben verschiedener Ethnien in Kalifornien.

Daniel besucht Stuflesser in seinem Studio in Los Angeles und gemeinsam schauen sie, was von der Oscar-Preisverleihung übrig geblieben ist und werfen einen Blick hinter die Kulissen von diesem Job. Es geht aber auch um die Transparenz von US-Internetkonzernen.

Eine Werbeveranstaltung für Mark Zuckerberg

Als Mark Zuckerberg vorige Woche in Deutschland zu Besuch war, haben sich einige Journalisten über restriktive Möglichkeiten zur Berichterstattung beschwert. Daniel war beim Townhall-Meeting dabei und hat Eindrücke gesammelt. So waren die Fragen vorher abgestimmt und auch insgesamt war dies eine Werbeverantstaltung. Mehr für Mark Zuckerberg als für Facebook.

"Ich weiß jetzt, dass er sehr gerne Vater ist und seine Tochter badet und sein Hund nicht neidisch ist. Ich fand es inhaltlich leider sehr dünn."
Lina Timm übers Facebook-Meeting in Berlin

Die Journalistin Lina Timm hatte sich über Facebook für die Veranstaltung angemeldet und war dabei. "Bei mir bleibt der Eindruck, dass Zuckerberg keine Pläne verraten wollte. Die Strategie dahinter war eher, ihn als total sympathischen Typen rüberkommen zu lassen", sagt sie. "Das haben sie geschafft."

Gibt es diese Kritik aus der US-Presse an die großen Internet-Konzerne auch, oder liegt das an einem ganz anderen Verständnis von Pressearbeit, seitens der US-Konzerne, die deutschen Journalisten fremd ist? Auch darum geht es in dieser Ausgabe von unserem Medienmagazin.

Macht mit!

Unser wöchentliches Medienmagazin gibt es auch als Podcast. Abonniert "Eine Stunde Was mit Medien" hier via iTunes oder RSS. Während der Sendung könnt ihr mit uns direkt und über unsere Moderatoren Herr Pähler und Daniel Fiene über Twitter kommunizieren.