Youtube verändert seine Algorithmen und das bekommen die Youtube-Stars zu spüren. Sie beklagen sich über deutlich weniger Zuschauer und sehen ihre jungen Karrieren in Gefahr. Die Hintergründe in dieser Sendung.

Aufregung im Land der Youtube-Stars. "Hilfe, meine Youtube-Karriere ist zu Ende", schluchzt der Teeniestar Kelly in die Kamera. Der neue Youtube-Algorithmus würde sie benachteiligen. Sie habe immer weniger Abrufe. "Ich habe sogar Angst ein neues Video zu veröffentlichen. Dann verliere ich sogar Abonnenten." Mit ihrem Youtube-Kanal "Kelly MissesVlog" erreicht sie über 1,5 Millionen Abonnenten. Doch Youtube scheint den Fans die neuen Videos seltener vorzuschlagen.

"Youtube ist kaputt. Alle Youtuber verlieren Abos, Views, ich weine, weil meine Youtube- Karriere sich dem Ende zuneigt. Was tut uns Google nur an...?"
Kelly MissesVlog über Youtube

Neben Kelly beklagen sich viele andere erfolgreiche Youtuber weltweit über ähnliche Probleme. Doch was steckt dahinter?

"Youtube betreibt den Generationen-Wechsel der Creator nun ganz aktiv", erklärt Markus Hündgen das Problem. Der Veranstalter des Webvideopreises kennt die Szene sehr gut und erklärt in dieser Ausgabe die Hintergründe.

​"Was sich seit Jahren angedeutet hat - wird nun bittere Realität. Ein Grund ist natürlich: Mit der bestehenden Creator-Struktur verdient Youtube kaum Geld, hat aber in der Vergangenheit die eigene Reichweite und Markenbekanntheit stark aufgebaut. Nun also die Monetarisierung der Plattform."
Markus Hündgen

Worum geht es wirklich ? Was möchten die Zuschauer? Was bedeutet das für die Stars? Die Youtube-Strategie erklärt Markus Hündgen in dieser Sendung.

Diskutiert mit uns!

Unser wöchentliches Medienmagazin gibt es auch als Podcast. Abonniert "Eine Stunde Was mit Medien" hier via iTunes oder RSS. Auch nach der Sendung könnt ihr mit uns direkt und mit unseren Moderatoren Daniel Fiene, Herr Pähler und Dennis Horn über Twitter kommunizieren. Ein Protokoll der Sendung gibt es auch per Newsletter.