Das Magazin Der Spiegel bedient in seiner aktuellen Ausgabe wohlbekannte Klischees über die Welt der Elektronischen Musik – mit einer alten Geschichte. Im Club der Republik ab 19 Uhr bei Mike Litt, der außerdem den DJ, Produzenten und Labelbetreiber André Hommen im Studio begrüßt.

Todeskampf im Berghain heißt die Geschichte, die der Spiegel in seiner aktuellen Ausgabe erzählt. Es geht darin um Jenifer und Carlo. Die beiden kamen im Sommer 2017 in den berühmten Club, am Ende des Abends ist die Touristin tot. Über Drogen, die Clubszene und die Verantwortung der Clubbesitzer - darüber spricht Mike Litt heute.

Und natürlich geht es um Musik: Als ersten Gast-DJ des Abends freuen wir uns um 20 Uhr über Canson aus Zürich, unter der Flagge der Afterhour Sounds. Um 21 Uhr beehrt uns George Fitzgerald. Den Londoner kennt ihr aus unserem täglichen Musikprogramm, tatsächlich aber oszilliert er gekonnt wie kaum ein anderer zwischen Pop und Dancefloor. Um 22 Uhr hört ihr  den mysteriösen philE, von dem nicht viel mehr bekannt ist, als dass er für die Deep House Cat Show unterwegs ist und aus Chicago kommt. Dafür gibt’s um 23 Uhr noch eine gute Bekannte im Club der Republik: Nogata aus Frankfurt, ihres Zeichens Teil der Crew der Dortmunder Subport-Party.