Männer-Dutts oder - auf Englisch - man buns. Seine Familie würde Jim Kavanaugh verleugnen, wenn er jemals damit auftauchen würde.

Männer-Dutts sind für militante, hipster Veganer, die in einem Coffee-Shop arbeiten und in Neukölln wohnen. Jahrelang, wenn New Yorker Jim Kavanaugh jemanden mit einem Männer-Dutt auf der Straße gesehen hat, hat er sich vorgestellt, demjeningen seinen dummen Pferdeschwanz abzurasieren.

World leaders with man buns

Vor Kurzem hat eine sehr hübsche Frau zu Jim gesagt, dass ihm so etwas auch gut stehen würde. Oh really? Sie sagte, es würde seine Wangenknochen hervorheben. Hmm. Bevor er wusste wie ihm geschah, hat sie ihren Haargummi genommen und ihm einen Dutt gemacht. I felt violated in a good way.

Jim felt violated - but in a good way

Jetzt erwischt er sich, wie er sein Haar immer öfter so trägt. Nicht in der Öffentlichkeit! Noch nicht. Nur zu Hause. Es ist ihm sehr peinlich. "Was für ein Mann bin ich bloß geworden", fragt Jim sich. Und "damn that woman", denkt er sich insgeheim.

Erschreckender Trend: Der Dutt für Männer