EU-Gipfel

Olaf Scholz hat sich in Brüssel wohlgefühlt

Bis kurz nach Mitternacht dauerte der erste EU-Gipfel für Olaf Scholz als Bundeskanzler. Der SPD-Politiker war zufrieden mit den Ergebnissen. Er habe sich wohlgefühlt, sagte Scholz. Unter anderem wurden die bereits bestehenden Wirtschafts-Sanktionen gegen Russland bis Ende Juli verlängert. Die Staats- und Regierungschefs der EU warnten Russland vor einem Angriff auf die Ukraine. So richtig konkret werden sie dabei aber nicht, berichten Diplomaten.