Wer in der Antarktis überleben will, muss sich an ihre Spielregeln halten. Für Notfälle packen wir den Tapfertypen eine Survivalbox ins Gepäck.

So eine Antarktistour ist keine Butterfahrt, schon klar. Die wichtigsten Infos über die Antarktis bekommt ihr von uns - auch zu banalen Fragen.

  1. Was passiert, wenn ich außerhalb der Station bin und pinkeln muss?
    Einhalten und in der Station erleichtern. Alles andere könnte für die Extremitäten zu gefährlich werden.
  2. Was mache ich, wenn ich aus irgendeinem Grund nicht in die Station zurückkomme und draußen bleibe?
    Sobald ihr die Station in einem größeren Radius verlasst, müsst ihr die Survivalbox mitnehmen, mit der ihr ein paar Tage im Eis überleben könnt. Darin befindet sich ein Zelt, Ausrüstung, Lebensmittel und die Möglichkeit Eis zu schmelzen, um Flüssigkeit zu euch nehmen zu können.
  3. Muss ich mich rasieren, bevor ich ins Freie aufbreche?
    Wer Bartträger ist, sollte ihn dran lassen. Der Bart schützt die Haut vor Erfrierungen und Austrocknen. Ist der Bart ab, muss die Haut mit einer Fettcreme geschützt werden.
  4. Woher bekomme ich Nachschub, wenn zum Beispiel das Klopapier alle ist?
    Mit den Ressourcen müsst ihr sehr sparsam umgehen. Klopapier spielt da eine kleinere Rolle. Sehr wichtig ist, Wasser sparsam zu verwenden und beispielsweise nur kurz zu duschen. Um Wasser zu erzeugen, ist ein großer Energieaufwand nötig, denn es muss Schnee geschmolzen werden.
  5. Wie kann ich verhindern, dass die Akkus in Laptop und Tablet nicht so schnell leer laufen?
    Alles am Körper tragen: Ihr haltet mit eurem Körper Laptop, Batterien und Akkus warm, damit sie nicht so viel Energie verlieren.

Und bei allem, was ihr tut, denkt daran, die Umwelt zu respektieren und die Tiere nicht in ihrem natürlichen Lebensraum zu stören!