Der Poetry Slam in Kaiserslautern stand unter einem ungewöhnlichen Motto: Extrempinkeln. Die Slammer geben ihre härtesten Pinkelgeschichten zum Besten - und werden am Ende prämiert.

Es geht nicht um höher, weiter oder besonders kunstvoll - beim ersten nationalen Poetry Slam der Extrempinkler erzählen die Slammer, wie sie unter sehr schwierigen Bedingungen Wasser lassen mussten. Das Publikum bewertet mit schwarzen und weißen Klobürsten, wer in die nächste Runde kommt.

Der Gewinner bekommt die Goldene Kloschüssel verliehen. Prämiert wurde die Geschichte eines Tennisspielers.

"Da hatte ich dann schon auch mal die Situation, dass das Spiel ein bisschen länger gedauert hat und ... War eine schwarze Hose und nicht so schlimm…."
Gewinner des 1. Poetry Slam der Extrempinkler