Warum auch immer ist das Halten von Hühnern in der eigenen Wohnung gerade Mode. Und damit das alles auch schön hygienisch bleibt, ziehen die Halter ihren Hühnern Windeln an.

Laut dem US-amerikanischen TV-Sender CBS haben 93 Prozent der amerikanischen Städte die Haltung von Hühnern auch für Privatleute erlaubt, zuletzt Las Vegas.

Die Hühner leben nicht nur im Stall im Garten, sondern auch in der Wohnung. Damit einem die gefiederten Freunde aber nicht das neue Designersofa versiffen, hat die Industrie Abhilfe geschaffen: Sie hat spezielle Windeln für Hühner entwickelt, die es schon zu kaufen gibt.

Hühnerwindeln: "Stilvoll aussehen" statt im Käfig versauern

Die Windeln bestehen aus zwei Gummizügen, die den gesamten Rücken des Tieres entlang gehen. Ab dem Bürzel bis zum Hals geht dann ein Stoffstück relativ stramm am Huhn hinunter. Darin wird der Kot aufgefangen.

Im Netz findet man Hühnerwindeln für knapp unter zehn Euro. "Anstatt den ganzen Tag in einem Käfig zu stecken, können sie aussteigen und ihre Beine ein wenig strecken und gleichzeitig stilvoll aussehen!" heißt es da.

Verschiedene Medien berichten über den Trend, etwa theoutline.com oder auch die Washington Post. Sie unterscheidet zwei Züchterlager: 

  • diejenigen, die auf dem Land leben, wenig Geld haben und so an Eier und Fleisch rankommen 
  • die Ultrainnovativen (manche sagen auch "Durchgeknallte" dazu) aus dem Silicon Valley, die alles haben und mal wieder was Neues brauchen

Statussymbol und Stressabbau

Die Hühner sind die neue Währung beim beliebten Managerspiel, erklärt Martin Schütz von Deutschlandfunk Nova: Meine Autos, meine Häuser, meine Yacht, meine Hühner! Im Silicon Valley gibt es inzwischen Hightech-Ställe für mehrere zehntausend Dollar. Besonders beliebt sind demnach gerade optimierte Hühnerrassen, die bunt sind und viele Eier legen.

"Das Huhn ist jetzt Statussymbol: Meine Villa, meine Yacht, meine Hühner!"
Martin Schütz, Deutschlandfunk Nova

Die Hühner haben aber auch einen therapeutischen Sinn, hat Scott Vanderlipp, stolzer Hühnerbesitzer in Kalifornien, bei CBS erklärt. Die Hühner wollen unterhalten werden, und das sei gut zum Stressabbau. Für ihn war das Huhn der Startschuss, um sich die nächsten Tiere ins Haus zu holen: Er züchtet jetzt auch noch Bienen.