75. Internationale Filmfestspiele

Cannes blickt auf den Krieg in der Ukraine

Der Krieg in der Ukraine steht auch im Mittelpunkt der 75. Internationalen Filmfestspiele von Cannes. Russische Delegationen sind offiziell ausgeladen und auch Personen, die mit der russischen Regierung in Verbindung stehen. Dafür wurde der Film "Mariupolis 2" vom litauischen Dokumentarfilmer Mantas Kvedaravičius nachträglich ins Programm aufgenommen. Mantas Kvedaravičius hat den Film in der ukrainischen Stadt Mariupol gedreht, bevor er Anfang April in russische Gefangenschaft genommen und getötet wurde.