Air Berlin ist zum letzten Mal abgehoben. Aber wen gibt es überhaupt sonst so auf dem Markt und wie sind andere Fluglinien aufgestellt?

Auch andere Airlines kämpfen ums Überleben. Der europäische Flugmarkt verändert sich, auch für uns Passagiere. Deutschlandfunk-Nova-Reporter Dominik Evers hat sich die Branche genauer angeschaut.

"Ryanair ist die Airline, die laut Winterflugplan 2017 auf über 1800 Strecken unterwegs ist. Das sind die meisten Linien in Europa.
Dominik Evers, Deutschlandfunk Nova

Tickets ohne Zusatzleistungen sind bei Ryanair am günstigsten. Die Iren nehmen im Herbst 2017 durchschnittlich 45 Euro pro Flug. Nur Wizz Air aus Ungarn habt noch niedrigere Kosten als Ryanair und macht pro Ticket noch mehr Gewinn. Allerdings liegt ihr Fokus eher auf Osteuropa.

Billige Airlines zahlen niedrige Gehälter

Natürlich zahlen Fluglinien mit den billigsten Tickets nicht die besten Gehälter. Bei Ryanair verdienen Flugbegleiter in Deutschland zwischen 1200 und 1400 Euro brutto, sagen die Gewerkschaften. Eurowings zahlt mit 1800 Euro brutto nicht viel besser. Fairer geht es bei der Lufthansa zu, das Einstiegsgehalt ist zwar auch relativ niedrig, hier können Flugbegleiter nach ein paar Jahren aber 4.000 Euro und mehr verdienen.

"Lufthansapiloten verdienen im Schnitt 250.000 Euro im Jahr und Air France KLM zahlt ihren Piloten auch extrem gute Gehälter."
Dominik Evers, Deutschlandfunk Nova

Was Verspätungen angeht, liegt El-Al aus Israel ganz vorne, dicht gefolgt von Islandair mit katastrophalen Pünktlichkeitswerten. Am pünktlichsten ist die niederländische Flotte der KLM. Und weltweit hält sich nicht etwa die gute deutsche Lufthansa besonders genau an den Zeitplan, sondern Japan-Airlines.

"Am günstigsten ist es, Europaflüge zwischen einem und drei Monaten im Voraus zu buchen."
Dominik Peters, Deutschlandfunk Nova

Komfort und Küche

Die besten Sitze in Europa und richtig viel Platz bietet Turkish Airlines in ihren Maschinen an. Ähnlich komfortabel sind die Sitze in den Maschinen der Air Serbia. Auf Langstreckenflügen bietet Oman Air den meisten Platz im Flieger.

Eindeutig das beste Essen bietet ebenfalls Türkish-Airlines an. Sogar auf Euopaflügen gibt es mehrere kostenlose Auswahlessen, was sogar mehrfach ausgezeichnet wurde.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren Datenschutzbestimmungen.

Wenn es um den größten Flugpark geht, hat dann aber der deutsche Lufthansakonzern die Flugzeugnase vorn: "Mit allen Töchtern hat Lufthansa momentan rund 700 Flugzeuge." Danach kommt mit Abstand erst mal niemand. Ryanair hat 390 Maschinen.