Plötzlich fällt der Pilot aus, warum auch immer. Das Flugzeug, führerlos, schmiert ab. Wir sitzen darin gefangen, machtlos. Nein, meint ein Pilot, notlanden kann jeder!

Tim Morgan ist Pilot und demonstriert in einem Youtube-Video, wie jeder ohne jede Vorkenntnisse im Notfall eine Boeing 737 landen kann. Weil das im Film so leicht aussieht, hat unser Reporter Christian Schmitt im Flugsimulator getestet, ob er tatsächlich ein Flugzeug heil am Boden aufsetzen kann.

Allein im Cockpit fühlt sich Christian recht überfordert von den vielen Reglern, Knöpfen und Displays. Über Funk erhält Christian Anweisungen eines Piloten, welche Knöpfe er bedienen soll. Er folgt wie ferngesteuert den Kommandos, über die der Pilot versucht, die Maschine notzulanden. Als Unterstützung hat Christian auch den Autopiloten, doch das heißt noch lange nicht, dass er sich zurücklehnen kann. Höhe und Geschwindigkeit muss er ständig kontrollieren und korrigieren.

Nervenkitzel Landung

Dann kommt die Landung. Die Anweisungen kommen in schnellerer Abfolge, und Christian gerät unter Stress. Für ihn fühlt sich trotz Simulation alles echt an. Deshalb ist er auch ziemlich froh, schließlich eine saubere Landung hingelegt zu haben. Damit hat er bewiesen: Landen kann jeder. Aber erleben möchte er das live nie.

Mehr zu Laien-Notlandungen: