Hanna Fearns wollte Musikerin werden. Doch vor 31 Jahren wurde sie schwanger, die Musikkarriere musste warten. Jetzt hat das Warten ein Ende.

Ihr Sohn sagt: "Ich bin Sohn eines Rockstars." Nunja, ein Rockstar ist Hanna Fearns nun nicht, denn sie ist eher im Folk und Country zu Hause. Egal. Denn beeindruckend ist ihr Lebensweg allemal.

Sie wollte immer Musikerin werden. Doch mit 16 wurde sie schwanger. Die Musikkarriere hat sie auf Eis gelegt, die Schule zu Ende gemacht, studiert, promoviert, sich um ihren Sohn gekümmert.

Genug Verdienst, um die Band zu bezahlen

Als der Sohn auf eigenen Beinen stand, das war vor etwa zehn Jahren, wusste Hanna: Jetzt ist meine Zeit gekommen, jetzt kann ich meine Musikkarriere angehen. Und so kam es.

Hanna Fearns hat eine richtige, wenn auch kleine, Tournee organisiert, spielt in Clubs vor 30 bis 80 Zuschauern. Drei Wochen lang steht sie jeden Abend auf der Bühne. Sie ist jetzt 47 Jahre alt.

Finanziell geht das gut auf, sagt sie. Mit ihrer Musik verdient sie genug Geld, um die Band zu bezahlen. Finanziell abgesichert hat sie sich durch ihren Nicht-Musik-Job als Unternehmensberaterin.