Bald startet die EM, und wir machen ein wenig schöner wohnen. Die Nationalelf hat ein komplettes Hotel gebucht: das altehrwürdige Ermitage. Da gibt es bodenständigen Luxus mit reichlich Holzoptik.

80 Zimmer, Spa und der Genfer See direkt vor der Tür. Das Ermitage ist ein altehrwürdiges Luxushotel in Evian-les-Bains. Drumherum liegt ein großer Park, einen eigenen Golfplatz gibt es ebenfalls. Das Mineralwasser Evian wird in der Nachbargemeinde abgefüllt.

Der Deutsche Fußballbund (DFB) hat gleich das komplette Hotel für die Zeit der Fußball-EM angemietet. Die Mannschaft kann sich also auf die 80 Zimmer verteilen. Was solch ein ganzes Hotel kostet, ist unklar. Nach der UEFA Fußball Europameisterschaft 2016 gibt es ein Doppelzimmer für rund 245 Euro pro Nacht.

Das Ermitage steht eher für bodenständige Gemütlichkeit plus Luxus. Anders war das bei der WM 2014 in Brasilien. Da wurde für die Nationalmannschaft extra ein Hotel in Campo Bahia gebaut. Diesmal wird es etwas normaler.

"Wir haben ein nettes Quartier mit schönem Ausblick. Gerade wenn man so viel aufeinander hängt, ist es wichtig, wenn man etwas Luft hat."
Oliver Bierhoff, Manager der deutschen Fußballnationalmannschaft über das Ermitage

Dafür sind in Evian-les-Baines die Wege kürzer. Der Trainingsplatz ist nur einen Kilometer entfernt. Auch andere Mannschaften haben sich im Ermitage schon auf das Kicken vorbereitet. Zum Beispiel Olympique Lyon, Mainz 05 und auch Mannschaften aus der englischen Premier League.

Während der EM wird das Hotel großräumig abgesperrt sein. Denn die Terrorgefahr wird während dieser Zeit ein großes Thema sein. Laut der Bild wird der DFB eine sechsstellige Summe zum Schutz der Spieler sowie Fans ausgeben. Das Bundeskriminalamt wird zur Unterstützung Beamte nach Frankreich schicken.