Bei diesem Game handelt es sich für die Spielenden um eine interaktive Reihe von Geschichten und Streitigkeiten unter den Bandmitgliedern, die geschlichtet werden müssen, um Liedtexte, das Verschicken trauriger Textmitteilungen und interaktive Musikvideos.

Vier Spielfiguren gibt es im Game "We are OFK": Sänger Luca, Itsumi die am Keyboard steht, Carter und Jay an den Laptops für Percussion, DJing und Visuals zuständig, erklärt Deutschlandfunk-Nova-Game-Expertin Jana Reinhardt. Der Inhalt des Spiels gestaltet sich rund um die Bandgründung von OFK in Los Angeles. In den fünf Episoden des Biopic-Spiels wird jeweils die Geschichte eines Bandmitglieds erzählt.

"'We are OFK' ist eine Mini-Serie: Das Game ist in fünf Episoden unterteilt, in denen wir - fast ein bisschen wie in einer Doku - mehr über die vier Bandmitglieder und Freunde erfahren."
Jana Reinhardt, Deutschlandfunk-Nova-Game-Expertin
  • Die Episode von Luca, dem Sänger, handelt davon, dass er als Autor bei einem Gamesentwickler arbeitet. Er kann sich in diesem Job aber kaum entfalten mit seiner Kreativität, sondern muss in vielen Überstunden platte Texte abarbeiten. Was Luca eigentlich machen will, ist Musik schreiben.
  • Jay hingegen versucht den Verkupplungsangeboten ihrer Eltern auszuweichen, die nichts davon ahnen, dass ihre Tochter lesbisch ist.
  • Itsumi ist gerade nach LA gezogen und frisch getrennt von ihrer Freundin.
  • Und um Carter gibt es viele Rätsel, die in der vierten Episode langsam gelöst werden.

Spielmodus bei "We are OFK"

Bei diesem Game handelt es sich für die Spielenden, um eine interaktive Reihe von Geschichten und Streitigkeiten unter den Bandmitgliedern, die geschlichtet werden müssen, um Liedtexte, das Verschicken trauriger Textmitteilungen und interaktiver Musikvideos.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Wie kreativ die einzelnen Figuren sein dürfen und wie weit sich die Band in die große Kommerzmaschinerie begeben will, entscheiden wir als Gamer oder Gamerin.

An einer Stelle gibt es zum Beispiel einen Streit zwischen den vier Bandmitgliedern, weil herauskommt, dass die Producerin Kay lieber für den Megastar Vincent arbeiten will als mit OFK. Außerdem kann man auch mal die Kamera bewegen, den Sänger Luca steuern, später noch Skateboard fahren, Katzen einfangen und Tische kaputtmachen.

Produktion des Spiels

Bei "We are OFK" wird klar, dass Musik und Serien auf Gaming trifft. Hier wird nicht wie üblich im Format eines Films, sondern in Episoden gedacht. Dadurch können Geschichten in unterschiedlicher Geschwindigkeit und aus verschiedenen Perspektiven erzählt werden. Jede Episode beinhaltet einen bestimmten Song der Band, der übergeordnet für das Thema der Folge steht, die gespielt wird.

"OFK ist ja auch fast mehr TV-Serie als Spiel – mich würde es nicht wundern, wenn Netflix sich das Team krallt."
Jana Reinhardt, Deutschlandfunk-Nova-Expertin, über die Zukunft von "We are OFK"

Die Dialoge der Figuren laufen im Game auch über WhatsApp ab. Ganz wie im realen Leben wird auch über das Handy gestritten. Julia kann sich vorstellen, dass sowohl das Format als auch die Geschichte möglicherweise auch bald von Streamingdiensten als Vorlage für eine Serie genutzt wird.