Wo kommen eigentlich all diese ganzen Gedenktage her? Der Tag des Nichts-Tuns oder der Sprechen-wie-ein-Pirat-Tag? Peng-Reporterin Anita Horn hat versucht den ersten offiziellen Welt-Umsonst-Tag zu beantragen.

Wie wird der Geh-mit-Deiner-Zimmerpflanze-spazieren-Tag gefeiert? Der Name sollte am 27. Juli sozusagen Programm sein. Denn der Zimmerpflanze soll etwas frische Luft gegönnt werden. Eine gute Gelegenheit diese stolz der Nachbarschaft zu präsentieren. Tag verpasst? Schade. Für den International-Talk-like-a-Pirate-Day ist es aber noch nicht zu spät - der wird am 19. September gefeiert.

"Guten Tag, ich würde ganz gerne den Welt-umsonst-Tag beantragen. Das geht doch hier, oder?"
Peng-Reporterin Anita Horn

Für den Welt-umsonst-Tag hatte Peng-Reporterin Anita Horn schon nach sechs Wochen einen Termin beim Amt für Kalenderangelegenheiten. Der Flur ist ganz schön voll auf dem Amt. Unter anderem weil der Erfinder des Weltlachtages Dr. Madan Kataria 1998 vergessen hatte diesen auch offiziell zu beantragen. Macht aber nichts, denn Anita hat ja schließlich einen Termin. Und sie kommt auch dran.

Ein Passierschein fehlt? Anita rennt von A nach B und versinkt in Formalitäten, bis sie endlich beim richtigen Sachbearbeiter gelandet ist. Was, freie Tage muss man sich mit anderen Gedenktagen teilen? Und der Notar hat schon in zwei Jahren einen Termin frei?

Vielleicht war er auch schon heute - der erste offizielle Welt-umsonst-Tag.