Geflüchtete

Rechtsextreme Bürgerwehren an der deutsch-polnischen Grenze

Zwischen der polnischen und der belarussischen Grenze hängen momentan 31 Menschen fest. Belarus lässt sie nicht zurück, Polen lässt sie nicht rein. Rechtsextremisten nutzen die Situation für ihre Zwecke: Die Partei "Der III. Weg" hat zum "Grenzgang" in Brandenburg aufgerufen, um die Geflüchteten, die es zur deutsch-polnischen Grenze schaffen, dort aufzuhalten.