Manchmal tut man Dinge, von denen man weiß, dass sie nicht gut sind. Später nennen wir diese Dinge dann Fehler. Gina hat sie für ein Buch gesammelt - eigene und die von anderen.

Gina Bucher ist fasziniert von Menschen, die etwas tun, von dem sie eigentlich schon wissen, dass es so richtig fehlschlagen kann. Das kann der Typ sein, der immer wieder mit anderen schläft und nicht verhütet. Bis er schließlich HIV-positiv ist. Oder der Räuber, der mit einer Schreckschusspistole in eine Bank stürmt.

"Es gibt kein Muster für Fehler."
Gina Bucher

Gina hat Geschichten über Fehler und über das Scheitern gesammelt und aufgeschrieben. Darunter sind auch ziemlich schlimme Fehler. Zum Beispiel die Geschichte von der Ärztin, die eine falsche Spritze verabreicht oder von dem Mann, der in einem Beziehungsstreit rotsieht. Die Konsequenzen dieser Fehler sind fatal.

"Nicht immer kann man aus Fehlern etwas Positives ziehen."
Gina Bucher

Fehler sind für Gina diese Momente, in denen etwas schiefläuft. Sie passieren uns allen. Und manchmal haben wir auch einfach nur Glück, dass sie uns nicht passieren. Scheitern hingegen braucht einen Plan - der nur leider nicht so ganz aufgeht. Gina hat Momente der Erkenntnis gesammelt, des Entschuldigens und des Verzeihens.

"Es kann sehr schwierig sein, Verzeihen anzunehmen."
Gina Bucher

Gina Bucher ist zu Gast in Eine Stunde Talk. Darin erzählt sie, was sie an Fehlern fasziniert. Wie sie Menschen gefunden hat, die eigentlich keine Fehler machen dürfen. Und warum man nicht immer über Fehler sprechen muss.