Für unseren Netzbastler Moritz Metz sind Globuli nichts weiter als Zucker. Warum also nicht damit backen? Mit Zimt und Mikrowelle zaubert er daraus leckeres Weihnachtsgebäck. Als Topping obendrauf gibt es noch echte DIY-Globuli gegen Zugverspätungen.

Laut Homöopathen und anderen Globuli-Gläubigen funktionieren die Zuckerkügelchen nach dem Prinzip "Ähnliches mit Ähnlichem" - auch wenn in den mit rituellem Potenzier-Schütteln und astronomischen Verdünnungen hergestellten Globuli oft kein einziges Molekül des namensgebenden Wirkstoffes feststellbar ist, sagt unser Netzbastler Moritz Metz.

"Was ist so klein wie ein Stecknadelkopf, zu 100 Prozent aus Haushaltszucker, und hat eine Wirkung, die nicht über den Placebo-Effekt hinausgeht? Klar, Globuli."
Netzbastler Moritz Metz
Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

©

Für die Netzbasteln-Ausgabe Nummer 134 hat Moritz seinen Medizinschrank ausgeräumt, in dem sich dank einer Heilpraktiker-Exfreundin noch über 10 Jahre alte Globuli-Fläschchen fanden. In der Redaktionsküche von Deutschlandfunk Nova rührt er zusammen mit Moderator Sebastian Sonntag einfachen Mikrowellen-Keksteig zusammen. Den nötigen Zuckeranteil liefern zerkleinerte Globuli.

Reich werden mit DIY-Globuli gegen Zugverspätung

©

Als Zuckerguss-Topping für die Kekse stellt Moritz selbst Globuli her: Aus dem Bremsstaub eines verspäteten ICEs, aus reinem Alkohol und mit vielen Schüttelschlägen potenziert er magische Zuckerkugeln, die Bahnfahrern gegen verspätete Zugverbindungen helfen sollen.

©

Weil sie dann noch in Moritz' patentierter Lautsprecher-Schneekugel™ mit speziellen Verspätungs-Versen elektromagnetisch resonanzbehandelt werden, ist der Erfolg sicher.

Die hochpotenzierten Bremsstaub-Kügelchen (Name noch offen) haben ein riesiges Potenzial auf dem 600 Millionen Euro schweren Homöopathie-Sektor.

Zwei Männer essen Kekse
© Moritz Metz

Nur ein paar Minuten in der Mikrowelle, schon sind die leckeren Kekse fertig! Und diese beiden erleben künftig nie mehr Zugverspätungen: Netzbastler Moritz und Moderator Sebastian.