Jeder Single kennt die nervige Frage: Ach echt, Du bist alleine? Dabei ist nicht der Zustand der Singles schrecklich, sondern das an sie heran getragene Mitleid. Vor allem Frauen müssten sich rechtfertigen, wenn sie mit Ende 20 ohne Beziehung und kinderlos sind. Warum eigentlich?

Selbstbestimmt leben ist vor allem mal ein großes "JA!" zu sich selbst, findet Silvia Follmann. In ihrem Buch "A Single Woman" räumt sie mit einigen Vorurteilen gegenüber Single-Frauen auf.

Thorben, 30 Jahre alt, seit zwei Jahren glücklicher Single, kassiert keine dummen Sprüche zu seinem Beziehungsstatus. Er hat den Männer-Bonus: Und gilt nicht als traurige Gestalt, sondern als heißer Junggeselle.

Der Beziehungsexperte Eric Hegmann sagt, gut jeder vierte deutsche Single spürt den Druck. Wer die Sprüche zu seinem Single-Status leid ist, sollte vielleicht nach Japan gehen: Mehr als die Hälfte der japanischen Singles will gar keinen Partner, erzählt der in Tokio lebende Journalist Felix Lill in der "Ab21".

Meldet euch!

Ihr könnt das Team von Ab 21 über WhatsApp erreichen.

Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig:
Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.

  • Moderator:  Utz Dräger
  • Gesprächspartnerin:  Silvia Follmann, Autorin von "A Single Woman"
  • Gesprächspartner:  Thorben, glücklicher Single
  • Gesprächspartner:  Eric Hegmann, Beziehungsexperte
  • Gesprächspartner:  Felix Lill, Autor von "Einsame Klasse. Die Zukunft gehört uns Singles"