Nach dem Album "State of Flavour" 2012 veröffentlichen Pierre Sonality, The Finn & DJ Ronny Montecarlo als Sendemast nun die Fortsetzung und schauen bei Green goes Black vorbei - samt neuem Album.

Die Geschichte der Sendemast-Jungs beginnt 2003. Pierre Sonality und The Finn stehen im Finale eines Freestyle-Battles in Wolfen in Sachsen-Anhalt. Doch anstatt anzutreten sagen die beiden MCs ab und köpfen gemeinsam eine Flasche Schnaps. Nachdem Pierre seiner Heimatstadt Magdeburg den Rücken kehrt und Richtung Leipzig zieht, beginnen er und The Finn an Songs zu arbeiten.

2009 veröffentlicht Pierre Sonality sein Soloalbum "Kein Hip Hop Fame", das zum einen von vielen in der HipHop-Szene gefeiert wird und ihm zum anderen endgültig einen festen Platz auf der Deutschrap-Landkarte sichert. In der gleichen Zeit gründet sich das Künstlerkollektiv der Funkverteidiger. MCs aus Leipzig und Magdeburg formieren sich. Dazu gehören Maulheld, Mase, Katharsis, Doz9 und auch der Sendemast.

Nachdem das erste Funkverteidiger-Album im Kasten ist, setzen sich Pierre Sonality, The Finn und DJ Ronny Montecarlo an ihren ersten gemeinsamen Longplayer. "State of Flavour" erscheint im Sommer 2012 und liefert neben dem Trio unter anderem Gastauftritte von O-Flow, Toni L, Mirko Machine oder DJ Stylewarz.

Knapp vier Jahre später haben Sendemast den Nachfolger "State of Flavour 2" veröffentlicht - über das von Pierre gegründete Hamburger Label Muther Manufaktur. Mit dem neuen Album schauen sie bei Moderator Jean-Marc vorbei, sprechen über die wenigen Featuregäste Mase, Maulheld und Fleur Earth, über die vergangenen Jahre, über musikalische Weiterentwicklung, Auftragsarbeiten, Beats, Rhymes und Skillz.

Viele neue Alben

Außerdem hört Jean-Marc Heukemes mit Euch in die neuen Alben rein von "Anderson .Paak", Nepumuk, der Restless Soul Fun Band, Warpath, Coops und Georgy Whistler. Und auf der Playlist stehen auch neue Songs von Megaloh, Schote, Kamp, Waldo the Funk, Murs & 9th Wonder, Plusmacher und den Betty Ford Boys.