Zum 15-jährigen Jubiläum von Square Ones Album "Walk of life" ist dieses legendäre, englischsprachige Deutschrap-Album nochmal veröffentlicht worden. Warum diese Platte bei jedem im Regal stehen sollte, klärt Green goes Black gemeinsam im Interview mit dem Produzenten Iman und DJ Edward Sizzerhand.

Zu einer Zeit, als Deutschrap boomte, machten die MCs Ali Rasul und Gianni Dolo zusammen mit Produzent Iman und DJ Edward Sizzerhand etwas eher Außergewöhnliches: Ein Album aus Deutschland, aber auf Englisch. Das Album "Walk Of Life" von Square One erschien am 2.Juli.2001 über Showdown Records. Und entgegen der Vorlieben des Publikums wurde die Platte im Handumdrehen ein Klassiker der deutschen HipHop-Szene. Der Einfluss, den das Album, und im Speziellen auch der charismatische Frontmann Ali Rasul († 14.05.2010), auf die Szene hatte, wurde von vielen Medien weithin dokumentiert.

Zum 15-jährigen Jubiläum des Albums entschieden Showdown Records sowie die verbliebenen Bandmitglieder und Alis Familie, die Platte neu zu veröffentlichen. Zum überragenden Sound der Platte, die so viel mehr nach New York als nach München klang, trugen auch Gäste bei wie AG von DITC und Party Arty von Ghetto Dwellas. Auch den Soundstempel, den Mastering-Ikone Tony Dawsey, der unter anderem für Gang Starr, Nas, EPMD oder auch Jay-Z gearbeitet hatte, den Songs in N.Y. verpasste, rundete das stimmige Gesamtbild dieses mit Herzblut und Detail-Verliebtheit entstandenen Albums ab.

Iman und Sizzerhand im Interview

Green-goes-Black-Moderator Jean-Marc hat den Produzenten Iman und DJ Edward Sizzerhand zum Interview getroffen, um über die Anfänge zu sprechen, über den besonderen Vibe von Square One, das viele Lob der Szene und der Journalisten, die Trennung und die Gegenwart und Zukunft. Zudem wird natürlich ausführlich in das Album "Walk of Life" reingehört.

Außerdem spielt Euch Green goes Black neue Songs aus den Alben von Gensu Dean & Denmark Vessey, Fid Mella, Sparky, Shacke One, LBL und Napoleon da Legend. Weitere Songs kommen von Alphonso & Figub Brazlevic, Red Pill, Ed OG, DJ Drama, Atmosphere und J.Rawls. Die letzte Stunde in the Mix widmet sich diesmal den britischen Produzenten von The Creators. Deren Album "The Weight", mit zahlreichen US MCees auf der Gästeliste, bekommt ihr in the Mix zu hören.