Der aus Heilbronn stammende MC Waldo the Funk veröffentlicht am 1. Juli sein Debütalbum "Domingo Vogel". Zwei Wochen vor dem Release schaut Waldo samt Album exklusiv bei Green goes Black vorbei und hat einiges über die letzten Jahre zu berichten.

Wenn Waldo the Funk von dem ein oder anderem Medium derzeit als Newcomer gefeiert wird, dann ist die Aufmerksamkeit für Waldo zwar gut und wünschenswert, aber der Newcomerstatus ist so nicht richtig. Vor 5 Jahren tauchte er auf dem Album "Quintessenz" von Dennis da Menace auf. 2013 veröffentlichte Waldo the Funk dann mit seiner EP "Toykis" eine von Kritikern und Hip Hop Fans gefeierte Platte, die er bei seinem Wahllabel WSP Entertainment veröffentlichte. Auf Beats von Apfel, Loop Skywalker, Dexter, den Dramadigs und Suff Daddy, lies Waldo mehrfach sein Talent aufblitzen.

400

Es folgten zahlreiche Singleveröffentlichungen, die Remixversion von Toykis und Gastauftritte auf Dexters Album "Palmen & Freunde". 2016 mutiert der selbst ernannte Würstchenmann aka Kartoffelmann nun zum Sonntagsvogel und zelebriert bestes Sonntagsleben irgendwo zwischen Botanik, Billy Hoyle und Softdrinks. Das Album Domingo Vogel erscheint am 1. Juli. An den Betas sitzen diesmal Dexter, Enaka, Brenk Sinatra, Fid Mella, Audio Dope, Maniac und die Dramadigs, eine Auswahl der feinsten Beatbastler des Landes. Mit Features von Dexter, Sonne Ra, Schote und MC DJ Oldschool Legende werden die 12 Songs abgerundet.

Bei Waldo the Funk's Besuch hören er und Moderator Jean-Marc zwei Wochen vor der offiziellen Veröffentlichung ausführlich in "Domingo Vogel" rein, blicken auf die vergangenen Jahre und sein Hip Hop Struggle zurück, sprechen über die großartigen Produzenten, mit denen Waldo in seiner kurzen Karriere bisher arbeiten durfte, über Basketball, seine Heimat Heilbronn und den deutschen HipHop. Zudem wird das Album auf Vinyl verlost.

Neben den neuen Songs von Waldo the Funk hört Green goes Black außerdem in die neuen Free Download Scheiben von Ahzumjot, Curren$y und Smoke DZA rein und hat auch neue Songs in der Playlist von The Game, Saga, Kaytranada, Maylay Sparks, Amine, Lo-Bit Loopers, Snoop & Wiz Khalifa, Kong und J`Von & Ackryte.