Vor zwei Jahren hieß es bei Weekend noch: "Am Wochenende Rapper". Jetzt aber ist der Gelsenkirchener 24/7 mit Rappen und HipHop beschäftigt. Das Ergebnis ist das neue Album "Für immer Wochenende". Damit ist Weekend zu Gast bei Green goes Black.

Vor gut zwei Jahren blickte ein halbnackter Weekend vom Cover des HipHop-Magazins Juice. Ein bisschen schuldbewusst schaute er drein, mit dem Wissen die Szene gerade aufgemischt zu haben: Signing beim Erfolgslabel Chimperator, wo auch ein gewisser Cro unter Vertrag steht. Die erste eigene Tour, der erste Splash-Festivalauftritt und eben die Titelstory der Juice. Was folgte, war Platz 3 der deutschen Albumcharts für sein Album "Am Wochenende Rapper".

"Für meine Fans war es wirklich sehr einfach zu verfolgen, was ich alles gemacht hab. Aber mit dieser selbst inszenierten Truman-Show ist jetzt Schluss. "Für immer Wochenende" ist definitiv keine Dokumentation über mich selbst."
Weekend

Weekend rappt mittlerweile nicht mehr nur an Wochenenden, sondern ist als Vollzeitmusiker am Start. Den sicheren Job beim Jugendamt hat er aufgegeben, um sich nur noch mit Rappen und HipHop auseinanderzusetzen. Thematisch geht es auf seinem neuen Album "Für immer Wochenende" um gute Geschichten, ums Erzählen und Unterhalten, um die Liebe zur Heimatstadt Gelsenkirchen, um seine Homies, und um verwöhnte Kinder und nervige Rapfans. Wenn Weekend aus dem Leben erzählt, dann kann das jeder Mensch mit Herz und Hirn nachvollziehen und sich ins Fäustchen lachen oder auch mal dezent auf den Schlips getreten fühlen.

Weekend wird mit seinem neuen Album "Für immer Wochenende" zu Gast sein, über die letzten Monate als arbeitsloser Vollblutmusiker sprechen, über die Zusammenarbeit mit seinen Albumgästen, über Schuhticks, Stress, Urlaub, Lieblingsmusiker und die Vorfreude auf die nächste Klassenfahrt. Auf der Playlist von Green goes Black steht ansonsten noch neue Musik von Tyler the Creator, Flip, Mykill Miers, Humus, 2Seiten, Wale, Oddisee und ScienZe. Ab 23 Uhr gibt es dann einen Mix aus dem Line-Up des Living HipHop Festivals.