Es gibt Zusammenarbeiten im HipHop, die man sich wünscht oder einfach mal erwartet. So passiert bei Eloquents neuem Album "Schön ist anders“. Alle Beats stammen von Negroman. Wie es klingt und was Eloquent dazu zu sagen hat, hört ihr bei Green goes Black.

Er ist der Rapper mit dem höchsten Output. Die letzten Jahre schaffte es Eloquent aus Wiesbaden pro Jahr drei Alben abzuliefern. 2016 die Zusammenarbeiten mit Superhirn für "Im Auge des Wurms", mit den Dramadigs "Demos" und mit Twit One "Folie a deux". Das Eloquent bei seinen Alben eine Schwäche für gute Produzenten hat, war bereits bei früheren Alben zu erkennen.

Mit Hulk Hodn, einem seiner favorisierten Produzenten, nahm er 2015 "Mit Kanonen auf Spatzen schießen“ auf. Neben dem gemeinsamen KEATS-Beitrag "Live from Channel 65" mit seinem alten Kumpel und BackUp MC Partner Panorama entstand zudem noch das Soloalbum "Absolution Vodka“, auf dem Eloquent nicht nur auf einen Produzenten zurück griff, sondern gleich mehrere sehr dope Produzenten auf Albumlänge zusammen brachte. Davy Dave, Superhirn, Dexter, Knowsum, Loki, Delicious, Dave Sparkz und viele mehr.

Doch wie schon bei vielen älteren Alben oder EPs, auf denen sich Eloquent voll und ganz in die Hände eines Produzenten gab, sollte es diesmal bei "Schön ist anders" eben sein Kumpel und Rap- und Producerkollege Negroman sein. Und mit seinen Beats präsentiert Negroman auf Albumlänge einen Eloquent, den man so noch nicht so häufig gehört hat.

Bei seinem Besuch bei Green-goes-Black-Moderator Jean-Marc hören beide ausführlich in das neue Album rein, quatschen über die Arbeitsweise zwischen Negroman und Eloquent, den Sound der Scheibe, Höhen und Tiefen im Leben und im deutschen HipHop und Eloquent verschenkt sein Album "Schön ist anders" inklusive der 12inch Vinyl "Täglich im Blut/Parafickenwechsel" in der Stunde zwischen 21 und 22 Uhr.

Viele neue Alben

Neben Eloquents neuem Album hört Green goes Black in die neuen Alben von Insight & Damu the Fudgemunk, Logic, Thundercat, Tetsuo, Schlakks und The Lo-Bit Loopers rein. Zudem mit neuen Songs in der Playlist:  Defari & Evidence, Alpha Faktion, Joell Ortiz, Kool G Rap,  Lord Folter, Gift of Gab, Teknical Development, Apathy, Curren$y, Brother Ali, Show & AG, Lando Chill, Junior Mahkno, MC Eiht, Team Racoon,