Die deutsche Bundespolizei-Elite soll deutlich vergrößert werden – um etwa ein Drittel ihrer aktuellen Stärke. Grund ist die anhaltende terroristische Bedrohung. Geeignete Bewerber sind allerdings nicht gerade leicht zu finden, sagt Terrorismusexperte Michael Götschenberg.

Bei GSG 9 denken viele unweigerlich an schwarz gekleidete Muskelpakete, die recht bedrohlich aussehen. Rund 50 Mal im Jahr sind die Elite-Polizisten im Einsatz - also etwa einmal pro Woche und damit häufiger, als die meisten wahrscheinlich denken. 

Für Jérome Fuchs, den Kommandeur der GSG9, steht die Einheit vor großen Herausforderungen. Denn die Truppe braucht Nachwuchs. Bereits beschlossen ist, dass sie neben St. Augustin bei Bonn einen zweiten Standort in Berlin bekommt. Bei vielen terroristischen Anschlägen waren nämlich die Hauptstädte betroffen.

"Bewerber müssen nicht nur körperlich besonders fit sein, sondern auch bestimmte Fähigkeiten mitbringen. Und diese Menschen fallen nicht gerade von Bäumen."
Michael Götschenberg, ARD-Terrorismusexperte

Um rund 130 Mann soll die bisher etwa 400 Kopf starke Elitetruppe wachsen, sagt Terrorismusexperte Michael Götschenberg. Es kämen aber nur sehr wenige Menschen in Frage, die dieser besonderen Belastung gewachsen sind – und die die umfangreichen Tests bestehen.

Anforderungen an die Bewerber:

  • Voraussetzung ist eine abgeschlossene Polizeiausbildung
  • Charakterstärke
  • Stressstabilität
  • Psychische Stabilität
  • Gute Fitnesswerte – laut GSG 9 sind die aber nicht das Entscheidende, die könne man noch trainieren
"Bewerber sollten einen kühlen Kopf bewahren können. Rambo-Qualitäten sind nicht gefragt."
Michael Götschenberg, ARD-Terrorismusexperte

Dass sich die führende Anti-Terror-Einheit Deutschlands vergrößern muss, sei "wenn man ehrlich ist keine gute Nachricht", sagt Götschenberg. Die Polizei trage damit der aktuellen Sicherheitslage Rechnung. 

Die GSG 9 ist zuständig bei "Festnahmeeinsätze im Bereich Organisierte und Schwerstkriminalität", wie die Bundespolizei auf ihrer Seite schreibt. Die Elite-Einheit wurde 1972 gegründet. Ihre bekannteste Mission war die Erstürmung der entführten Lufthansa-Maschine "Landshut" in Mogadischu 1977.