Es wäre nicht das erste Mal, dass Til Schweiger in einem Hollywood-Film mitspielt. Aber es ist das erste Mal, dass er selbst einen Hollywood-Film dreht. "Head Full Of Honey", das Remake seines eigenen Erfolgs "Honig im Kopf". Zurzeit werden einige Szenen dafür in Berlin gedreht. Wir waren dort.

2014/2015 war "Honig im Kopf" mit über sieben Millionen Zuschauern der publikumsstärkste Film im deutschen Kino. Schon damals hatte Schweiger den Plan, nach einer Version fürs deutschsprachige Kino auch noch eine für ein internationales Publikum drehen zu wollen.

Viele Einmisch-Versuche des Studios später ist es jetzt soweit. Schweiger dreht als Regisseur mit Stars wie Nick Nolte (spielt die Rolle von Dieter Hallervorden), Emily Mortimer (spielt die Rolle von Jeanette Hain) und Matt Dillon (spielt die Rolle von Til Schweiger). Die Rolle von Tils Tochter Emma Schweiger übernimmt passender Weise die erst zehnjährige, jüngste Tochter von Nick Nolte.

Wir waren vor Ort am Set und haben mit den Beteiligten über "Head Full of Honey" und deutsch-amerikanische Remakes gesprochen.

Außerdem…

Neu im Kino ist diese Woche die Coming-(Out-)Of-Age Dramödie "Love, Simon", in dem Simon (Nick Robinson) seine Homosexualität verbirgt. Anna Wollner hat sich eingehend mit Simon und seiner Story beschäftigt und stellt den Film ausführlich vor.